Great Kids for great productions

Film-Schauspielkurse

Dieser Kurs vermittelt Schauspielerische Fähigkeiten, insbesondere für den Film. Du arbeitest mit Skripts und Deiner Phantasie; findest Selbstvertrauen und Deine ganz persönliche Stimme.

Hier bekommt Ihr ganz gezielt schauspielerische Grundlagen vermittelt: Atemtechnik, Stimm- und Sprechübungen, Improvisationen, Körpersprache, Ausdrucksmöglichkeiten und Präsenz.

Mit Videoaufzeichnungen lernt Ihr Euch anders zu sehen: Wie wirke ich echt und glaubhaft? Wie bewege ich mich und wie bringe ich die Rolle am besten rüber?  Wohin mit meiner Aufregung?

Durch die Arbeit vor der Kamera oder vor Publikum gewinnt Ihr Sicherheit und Selbstvertrauen. Das hilft nicht nur beim Schauspielen und beim Casting, sondern auch in der Schule und im späteren Berufsleben. Und wer weiß — der ein oder andere entdeckt hier nicht nur ein schönes Hobby, sondern startet seine Karriere.

Unsere Kurse sind für alle Jugendlichen offen. Ihr müsst nicht in unserer Kartei angemeldet sein, um teilzunehmen.

 

Schauspielkurs 12-14 Jahre

Donnerstags von 17:30 bis 18:45 Uhr

Schauspielkurs 15-17 Jahre

Donnerstags von 18:45 bis 20:00 Uhr


Die Probestunde kostet 10 Euro
Der Monatsbeitrag beträgt 48 Euro

Jetzt zur Probestunde anmelden!

Einfach Formular ausfüllen oder gleich anrufen:
030 - 400 48 450

 

 

Anmeldung


Welcher Schauspielkurs:


Wie haben Sie uns gefunden?


Das Team: 

Tammy Link hat die Berliner Schauspielschule für Film und Fernsehen STARTER mit Auszeichnung absolviert. Während und nach der Ausbildung arbeitete Sie an verschiedenen internationalen Filmprojekten mit.


Interview mit Tammy Link

Neben Ihrer Arbeit vor der Kamera unterrichtet sie mit Begeisterung Kinder und Jugendliche. Ihr Schauspielunterricht bietet die Möglichkeiten, sich selbst besser kennenzulernen und sich auszuprobieren. Tammy vermittelt „Camera Acting“ und „Method Acting“ sowie Improvisations- und Körperarbeit auf eine lebendige und intensive Art und Weise. So verschafft sie den Kids einen schnellen Zugang zur Arbeit vor der Kamera.

Stephan Szász hat an der Hochschule für Musik und Theater in Hannover Schauspiel studiert. Gleich nach dem Studium erhielt er Engagements von renovierten Häusern wie dem Stadttheater Bremerhaven und dem Schauspielhaus Köln.

Seit 2000 steht er auch vor der Kamera. Er spielte Rollen in vielen Kinofilmen wie „Das Experiment“ (Regie: Oliver Hirschbiegel), „Wo ist Fred“ (Regie: Anno Saul) und „Geister, die ich rief“ (Regie: Lena Knauss).

Weiterhin sah man ihn auch in zahlreichen TV-Produktionen. Darunter z. B. in dem Spielfilm „Hitzewelle“ (Regie: Gregor Schnitzler), „Mörder kennen keine Grenzen“ (Regie: Jorgo Papavassiliou) und „Bankraub für Anfänger“ (Regie: Claudia Garde).

Es folgten mehrere Tatorte und Polizeirufe und in der mit internationalen Preisen ausgezeichnete ZDF-3-Teiler „Die Wölfe“ (Regie: Friedemann Fromm).

In diesem Jahr spielte er in einer größeren Rolle in dem Kinofilm „Abseitsfalle“ (kam März 2013 ins Kino). Zuletzt stand er als Episodenhauptrolle für „Ein Fall für Stubbe“ und als Hauptrolle in dem Kinofilm „Dreiviertel“ vor der Kamera.


Interview mit Stephan Szász